Heilpflanzen

Pflanzenheilkunde / Phytotherapie

Die Wurzeln der Pflanzenheilkunde reichen zurück zu den Ursprüngen der Medizin. Heute schöpfen wir aus dem Wissensschatz unserer VorfahrInnen und zugleich gibt es ein reiches, hochwertiges Angebot moderner pflanzlicher Präparate.

 

Heilpflanzen wirken auf der körperlichen Ebene, z. B. schmerzstillend, krampflösend, entzündungshemmend oder juckreizstillend. Sie sind auch bewährt bei seelisch-psychischen Beschwerden und haben hier z. B. beruhigende, stimmungsaufhellende oder schlaffördernde Wirkungen.

 

Ich beziehe vorrangig heimische Heilpflanzen in meine Therapien ein, die Pflanzenwelt vor unserer Haustür ist reichhaltig und kraftvoll. Zum Einsatz kommen Tinkturen/Urtinkturen, Tees, Salben, Pflanzen-Frischpresssäfte, Auflagen sowie moderne Phytotherapeutika bzw. Fertigpräparate, z. B. Kapseln, Tabletten, Flüssigextrakte oder Salben.

 

Für die Behandlung von Schmerzzuständen verschiedener Ursachen sind auch Wickel und Auflagen, meist in Kombination mit pflanzlichen Heilmitteln oder ätherisch-Öl-Zubereitungen bewährte Heilmethoden.